Zeichenflaeche-3@4x.png

Wann ist der richtige Zeitpunkt wofür? Jetzt, morgen, im nächsten Leben, nie? Und was hat der Mistkäfer damit zu tun?

mistkäfer

Wie lange schiebt man oft Dinge, Veränderungen, Entscheidungen vor sich her wie ein Mistkäfer seine Kugel?

Sorry für den stinkenden Vergleich. Aber ich verwende ihn gerne, da er sehr passend ist. Denn die Mistkugel wird durch das Vor-sich-herrollen immer größer und größer. Genauso verhält es sich mit dem Vor-sich-herschieben von Entscheidungen, Veränderungen usw. Leichter wirds dadurch nicht.

 Wir alle sind Experten in der Kunst der Prokrastination und Ausreden. Unsere Liste der „Rechtfertigungen“ ist schier endlos und scheint sich mit der Zeit nur noch zu verlängern:

 „Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif.“
„Ich habe schon so oft versucht, aber es hat nicht geklappt.“
„Wann soll ich das bloß in meinen ohnehin vollen Terminkalender quetschen?“
„Ich würde wirklich gerne, aber…“
„So schlimm ist es ja eigentlich nicht.“
„Ab morgen/nächster Woche/nach dem Urlaub…“
„Ja, ich weiß, aber…“
„Du kennst doch die Situation, oder?“
„Gerade jetzt geht es nicht, weil…“
„Tief im Inneren weiß ich eigentlich…“

Und so weiter, und so fort.

Hast du dich in diesen Phrasen wiedergefunden? Wie oft hast du sie benutzt, um Veränderungen zu verschieben? Welche Ausreden knirschen besonders laut, wenn du deine persönliche Mistkugel vor dir herschiebst?

Lass uns zusammen diese Kugel zerkleinern und auflösen. Es darf leichter gehen, und der richtige Zeitpunkt dafür ist JETZT.

Keine weiteren Ausreden, keine unnötigen Verzögerungen. Lasst uns gemeinsam den Weg zur Veränderung einschlagen.

 

Beitrag teilen

Weitere Beiträge

Beratungsthemen

10 Anti-Perfektionismus-Tipps

Hey, du großartige Perfektionistin! Ja, genau dich meine ich! Aber sei versichert, ich sehe dich – und du bist wirklich beeindruckend! Deine Ambitionen sind enorm

Nach oben scrollen