Zeichenflaeche-3@4x.png

Symbolarbeit

methode

Das Soziale Atom: Deine Beziehungen und Identität

 

Eine faszinierende Methode vorstellen, die uns hilft, unsere Beziehungen und Identität besser zu verstehen: Sie nennt sich das „Soziale Atom“ und wurde von Jacob Levy Moreno geprägt, dem Begründer der Gestalttherapie.

Moreno erkannte, dass wir Menschen in unserer Persönlichkeit von den vielen unterschiedlichen Rollen geprägt werden, die wir im Laufe unseres Lebens einnehmen. Diese Rollen sind Teil unseres sozialen Netzwerks, und sie beeinflussen unser Denken und Handeln.

Das Soziale Atom ist eine diagnostische Technik, die sich in der Beratung sehr gut anwenden lässt. Stell dir vor, du zeichnest auf ein Blatt Papier ein Symbol, das dich repräsentiert. Das kann ein einfaches Bild von dir selbst sein. Um dieses Symbol herum zeichnest du dann andere Symbole, die für Menschen oder Aktivitäten stehen, die für dich in deinem Leben besonders bedeutsam sind. Die Entfernung zwischen deinem Symbol und den anderen Symbolen drückt die emotionale Nähe oder Distanz aus, die du zu diesen Menschen oder Aktivitäten empfindest.

In dieser Zeichnung wird deine innere Beziehungswelt sichtbar. Du siehst, welche Menschen oder Aktivitäten dir nahestehen und welche weiter entfernt sind. Du kannst auch verstorbene Personen oder andere Wesen darstellen, die für dich eine Rolle spielen.

Die Darstellung funktioniert ebenso mit einem Systembrett, Steinen oder anderen Symbolen.

Das Soziale Atom hilft uns, ein Bild von der Welt des Klienten zu bekommen und seine Erfahrungen besser zu verstehen. Es ermöglicht uns, die soziale Interaktion und Verhaltensmuster einer Person zu analysieren. Wir können erkennen, wie sich jemand durch sein Beziehungsgeflecht definiert und welche Rollen er im Leben einnimmt.

Es ist faszinierend zu sehen, wie dieses Konzept uns dabei hilft, unsere Identität und Beziehungen zu erforschen. Probier es doch selbst einmal aus, und du wirst erstaunt sein, wie sehr das Soziale Atom dir helfen kann, dich selbst und andere besser zu verstehen.

 

Symbolarbeit: Deinen inneren Reichtum erkunden und verändern

 

Es gibt Momente im Leben, in denen wir Dinge erleben oder fühlen, die schwer in Worte zu fassen sind. Besonders in Krisensituationen stoßen wir manchmal an unsere Grenzen, wenn es darum geht, unsere Gedanken und Gefühle auszudrücken. In solchen Augenblicken scheinen Worte oberflächlich und unzureichend, und wir suchen nach einem anderen Weg, um uns auszudrücken und Veränderungen in Gang zu setzen.

Hier kommt die Symbolarbeit ins Spiel. Sie ermöglicht Klient*innen, auf eine andere Weise mit ihren inneren Welten umzugehen. Die Vielschichtigkeit unserer Gedanken und Gefühle wird bewusster, und dadurch eröffnen sich Wege zu Veränderungen – oft auf schnelle und nachhaltige Weise. Symbole sind die Werkzeuge, die Berater*innen in der Symbolarbeit verwenden, um ihren Klient*innen zu helfen, ihr eigenes Verständnis zu vertiefen und in die Handlung zu kommen.

Die Verwendung von Symbolen als Interventionsmethode eröffnet neue Wege zur Erkenntnis, zum Verständnis und zur Lösungsfindung. Symbole führen uns direkt zum Kern des Themas und eröffnen dann den Zugang zu frischen Ideen und Lösungen. In der Symbolarbeit werden innere Bilder nach außen gekehrt, wodurch sie greifbar und behandelbar werden.

Die Symbolarbeit ist äußerst vielseitig und findet in verschiedenen therapeutischen Ansätzen Anwendung, wie im Psychodrama, in Aufstellungsarbeit, im Mentaltraining und vielen anderen Bereichen. Praktisch jeder Gegenstand kann als Symbol dienen, und die Wahl des Symbols erfolgt durch die Klient*innen. Diese Wahl ist jedoch nicht zufällig, sondern sie trägt eine Bedeutung und Emotionen in sich. Sie ist der Schlüssel, um Fragen und Unsicherheiten näherzukommen und ein tieferes Verständnis zu entwickeln.

Indem Klient*innen in der Symbolarbeit ihre innere Verfassung in ein Bild umsetzen, das sie von außen betrachten und verändern können, entdecken sie ihre eigenen Fähigkeiten und Ressourcen, um aktiv zu handeln und Veränderungen herbeizuführen. Dies führt zu einer tatsächlichen Veränderung der Perspektive und ermöglicht eine praktische Entwicklung neuer Sichtweisen. Schon die Auswahl der Symbole allein kann zu aufschlussreichen Erkenntnissen führen. Mit der Symbolarbeit kannst du in deine innere Welt eintauchen und ihren Reichtum erforschen, um Veränderungen und Wachstum zu fördern.

Beitrag teilen

Weitere Beiträge

Beratungsthemen

10 Anti-Perfektionismus-Tipps

Hey, du großartige Perfektionistin! Ja, genau dich meine ich! Aber sei versichert, ich sehe dich – und du bist wirklich beeindruckend! Deine Ambitionen sind enorm

Nach oben scrollen